Wir bringen Wärme in Ihr Haus!
Tel: (0 52 72) 37 32-0

Festbrennstoffkessel für Holz, Stroh oder Holzpellets

Holz

Eine Folge der explodierenden Kosten für Öl und Gas ist das Comeback des klassischen Energieträgers Holz. Dabei spielen nicht nur die Versorgungssicherheit und die überschaubare Preisentwicklung eine Rolle: Die Holzverbrennung kann auch als Beitrag zum Klimaschutz gesehen werden, denn dabei wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie der Luft beim Wachstum des Baumes entzogen wurde.

Manfred Lamers Brakel Heizung Sanitär Klima Solar Wirtschaftlich einsetzen lässt sich dieser Energieträger im privaten Bereich in zentralen Holzheizkesseln, in denen Holz – als Pellets, Scheitholz oder Hackschnitzel – computergesteuert verbrannt wird. Laut einer Studie des Bundesumweltministeriums wird der Anteil der Biomasse am Endenergieverbrauch von derzeit 6 % auf knapp 11 % im Jahr 2020 und auf 13 % im Jahr 2030 steigen.